„Wenn er kein Geld hätte und kein berühmter Mann wäre, würde ich ihn als einen etwas undurchsichtigen Abenteurer empfinden.“
Tagebucheintrag vom 16.05.1923, Berlin

Hintergrundinformation zum Zitat:

HGK über Hugo Stinnes, der von 1870 bis 1924 in Berlin lebte. Er war ein deutscher Industrieller und Politiker. Der von ihm ab 1893 und insbesondere nach dem Ersten Weltkrieg geschaffene Montan-, Industrie- und Handelskonzern gehörte zu den größten unternehmerischen Konglomeraten Deutschlands. Zu Beginn der Weimarer Republik zählte Stinnes zu den einflussreichsten Persönlichkeiten im Deutschen Reich. Von Arbeitgeberseite war er wesentlich an der Einigung mit der Arbeiterbewegung nach dem Ersten Weltkrieg beteiligt (Stinnes-Legien-Abkommen). Da er von der Nachkriegsinflation durch die aggressive Fremdfinanzierung seiner Unternehmen stark profitierte, ist er auch als Inflationskönig in Erinnerung.