„Kein Geld und kein Geist, damit macht man keine Volksbewegung, geschweige denn eine Revolution.“
Tagebucheintrag vom 17.08.1924, Weimar

Hintergrundinformation zum Zitat:

Eintrag anlässlich eines Naziaufmarsches auf dem Theaterplatz von Weimar. Kessler beobachtet die „Teilnahmslosigkeit der Bevölkerung trotz Militärmusik, Uniform Klimbim u. Ludendorff. […] Schliesslich die Talentlosigkeit der Redner, sowohl der grossen Kanone, die vor Ludendorff redete, wie Ludendorffs selber.“